Teeweisheiten: Entspanntes Schreiben und Kreativität

Teeweisheiten 

„Ein entspannter Geist ist kreativ“, sagt der Yogi-Teemeister.

Tolle Idee, denke ich, also erst einmal entspannen, dann umso kreativer und effizienter schreiben.
Doch was ist eigentlich Entspannung?
„Ein Zustand körperlicher und geistiger Gelöstheit“, klärt mich das DTV-Lexikon auf.
Meine typische Schreibhaltung am Rechner ist leider alles andere als gelöst. Um ehrlich zu sein, lümmle ich ziemlich gebeugt über der Tastatur, habe das rückenschonende Sitzkeilkissen bereits nach einmaliger Anwendung vor Wochen in die Ecke gepfeffert und beschlossen, dass meine Wirbelsäule robust ist, dafür schreit der Schreibarm gerade wieder ziemlich laut „Aua“, weil ich aus alter Gewohnheit auf die Diktiersoftware verzichtet habe. Der Diktierdrache muss schließlich auch mal entspannen.
Geistig hänge ich in einer Szene fest, in der meine Hauptfigur eine wichtige Entscheidung treffen muss, die natürlich im Exposé schon feststeht, ich sollte sie also mal schubsen, dass sie auch in die gewünschte Richtung wandert. Sie ist aber genauso stur wie ich und wehrt sich ziemlich heftig, dummerweise mit stichhaltigen Einwänden. Das bringt mich selbst zum Zweifeln, um nicht zu sagen „Verzweifeln“ und das Exposé …, ach wer hält sich heute schon noch an Exposés?
Also erst einmal ab auf die Couch.

Weiterlesen
  1746 Aufrufe
  0 Kommentare
1746 Aufrufe
0 Kommentare

Unboxing Video von Lea Kaib (Liberiarium)

thumbnail_generell-Kopie ©LeaKaib von Liberiarium

Zur Feier des Bookrelease wird es in den nächsten Wochen immer wieder Verlosungen von meinen Buchboxen zu Elbendunkel geben. Den Anfang habe ich am Buchgeburtstag (16.7.20) gemacht. Haltet die Augen auf! Verschiedene Buchblogger werden die Boxen ebenfalls verlosen. Und damit ihr wisst, was in den Boxen drin ist, hat die liebe Lea von Liberiarium ( https://www.youtube.com/watch?v=8sm_qYncFg0 ) ein Unboxing-Video zu Elbendunkel erstellt :) 

Das Video wird auf ihrem Youtube-Kanal liberiarium am Sonntag, den 26.7.20 ausgestrahlt werden und ich kann euch schon mal verraten - Lea ist wie immer FANTASTISCH! Wir beide wünschen euch viel Spaß beim Zuschauen und bleibt dabei, wenn ihr wissen wollt, wie ihr euch eine der Boxen schnappen könnt.

 

Weiterlesen
  558 Aufrufe
  0 Kommentare
558 Aufrufe
0 Kommentare

Elbendunkel - Kein Weg zurück


Enlight109

Endlich ist es soweit! Der erste Band meiner neuen Romanreihe "Elbendunkel" (Kein Weg zurück) erblickt das Licht der Welt.

„Siehst ganz schön mitgenommen aus, Upperclass-Girl. Lass mich raten:
Das war dein erster Ausflug seit langem in die reale Welt?“
„Alles Tarnung. Ich arbeite als Spionin für meinen Dad.“
„Na sicher.“

 Im Jahr 2044 ist San Francisco von Unruhen zwischen Menschen und Elben geprägt. Als Tochter des Chefs der Elbensicherheitsbehörde, der gewaltsam gegen Elben vorgeht, führt Luz ein unbeschwertes Leben – bis zu dem Tag, an dem sie wegen eines Dates heimlich das Elben-Ghetto betritt. Luz ist fasziniert von der Untergrundgemeinde, vor allem aber von Darel, der mit einem regimekritischen Poetry-Slam auf der Bühne steht. Doch die Vorstellung wird von einer Razzia ihres Vaters gesprengt und Luz landet als Gefangene auf dem Revier. Dort wird ein Geheimnis aufgedeckt, das Luz‘ Weltbild bis auf die Grundmauern erschüttert und sie auf der Stelle zur Flucht vor ihrem Vater zwingt! Darel hilft ihr, verfolgt dabei allerdings seine ganz eigenen Ziele …

Eine Leseprobe von Elbendunkel findet ihr weiter unten:

 

Elbendunkel könnt ihr euch bei dem Buchhändler in eurer Nähe oder hier schnappen: 

https://renafischer.com/buecher 

 

Und hier ist eine Leseprobe von Elbendunkel:

Weiterlesen
  512 Aufrufe
  0 Kommentare
512 Aufrufe
0 Kommentare

Timer bis zum Erscheinen von Elbendunkel - Kein Weg zurück

Am 16.7.20 ist es endlich soweit: "Elbendunkel - Kein Weg zurück" erscheint! Ich wünsche euch viel Vergnügen mit meinem Zitate-Timer :)

Elbendunkel Timer 7 Kopie

Elbendunkel Timer 6

 

Elbendunkel Timer 5

Elbendunkel Timer 4

Weiterlesen
  509 Aufrufe
  0 Kommentare
509 Aufrufe
0 Kommentare

Auroras Schwestern als E-Book

Auroras Schwestern Kopie

Erinnert ihr euch noch an unser Schreibspiel "Fantastischer April"? 

Hier kommt eine ÜBERRASCHUNG für euch:Tatatatam, Tusch und Trommelwirbel: Wir sechs April Writers (Valentina Fast, Mirjam H. Hüberli, Rena Fischer, Cristina Haslinger, Katja Ammon und Jennifer Alice Jager) haben uns in den letzten Wochen zusammengesetzt, um „Auroras Schwestern“ Leben einzuhauchen. Vom 11.7. bis 15.7.20 könnt ihr das E-Book zu unserer gemeinsamen Fantastischer-April-Geschichte gratis auf Amazon herunterladen. Danach wird das E-Book 89ct. kosten. Die Erlöse spenden wir sechs Autorinnen einer gemeinnützigen Organisation. Mit diesem Buch möchten wir uns herzlich für eure Begeisterung und eure wunderbaren Keywords bedanken.

Euch erwarten außerdem einige Erweiterungen und neue Szenen, denn diesmal mussten wir uns nicht sklavisch an die Instagram-Zeichenlänge halten, die unsere Fantasie in Ketten legte. Lektoriert wurde „Auroras Schwestern“ von der wunderbaren Lektorin Teja Ciolczyk, die engelshafte Geduld darin zeigte, sich mit uns sechs Autorinnen gleichzeitig über immer wieder neue Textfassungen zu einigen und das unheimlich schöne Cover stammt von Jennifer Alice Jager - du bist ein Genie! Viel Spaß mit Delia, Amina, Rogan und Zacary! 

Und das ist der Klappentext:

Weiterlesen
  634 Aufrufe
  0 Kommentare
634 Aufrufe
0 Kommentare

Pläne oder Visionen beim Plotten?

Pläne oder Visionen beim Plotten?

Pläne oder Visionen? 

Beim heutigen Autorensonntag dreht sich alles um das Plotten
Einen groben Grundriss der Geschichte, die ich schreiben will, hatte ich schon früher im Kopf. Gerade bei mehrbändigen Reihen oder bei mehreren Zeitebenen, wie es bei Chosen der Fall war, ist das auch wichtig, um sich nicht zu verzetteln.

Mittlerweile beschäftige ich mich vor dem Schreiben sehr stark mit dem Plotentwurf, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass einem dann tatsächlich Schwachstellen der Story leichter vorneweg auffallen und nicht erst während des Schreibens, was dann wieder zu nervenaufreibenden Änderungen führt. Letztlich spart man sich also durch das Plotten eine Menge Zeit. 

Wie man dabei am besten vorgeht, muss jeder für sich selbst herausfinden. Ich mag z.B. die Heldenreise, wie sie bei Vogler (Odyssee der Drehbuchschreiber, Romanautoren und Dramatiker) beschrieben wird. Eine gute Story besteht für mich aus:

  • außergewöhnlichen Figuren
  • interessanten Schauplätzen
  • mehreren Konfliktphasen, Wende- und Höhepunkten
  • dramatischen Fragen (plotbezogen)
  • übergeordneten Fragen, die auf den Plot angewendet werden (z.B. Rassismus, Umweltschutz, etc.)

Zum Plotentwurf gehört für mich auch der Entwurf eines detailreichen Figurenblatts mit Darstellungen der Beziehungen und Konfliktpotentialen untereinander. Gerade hier zeigt sich sehr rasch, ob man noch Handlungsstränge einbauen soll, die Figuren noch zu leblos, wie Statisten im Plot wirken. Als Software kann ich euch - falls ihr nicht die Mindmaps-Funktion von Papyrusautor habt - Scapple empfehlen. 

Weiterlesen
  574 Aufrufe
  0 Kommentare
574 Aufrufe
0 Kommentare

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://renafischer.com/


Copyright © 2015-2020 by Rena Fischer