Auroras Schwestern als E-Book

Auroras Schwestern Kopie

Erinnert ihr euch noch an unser Schreibspiel "Fantastischer April"? 

Hier kommt eine ÜBERRASCHUNG für euch:Tatatatam, Tusch und Trommelwirbel: Wir sechs April Writers (Valentina Fast, Mirjam H. Hüberli, Rena Fischer, Cristina Haslinger, Katja Ammon und Jennifer Alice Jager) haben uns in den letzten Wochen zusammengesetzt, um „Auroras Schwestern“ Leben einzuhauchen. Vom 11.7. bis 15.7.20 könnt ihr das E-Book zu unserer gemeinsamen Fantastischer-April-Geschichte gratis auf Amazon herunterladen. Danach wird das E-Book 89ct. kosten. Die Erlöse spenden wir sechs Autorinnen einer gemeinnützigen Organisation. Mit diesem Buch möchten wir uns herzlich für eure Begeisterung und eure wunderbaren Keywords bedanken.

Euch erwarten außerdem einige Erweiterungen und neue Szenen, denn diesmal mussten wir uns nicht sklavisch an die Instagram-Zeichenlänge halten, die unsere Fantasie in Ketten legte. Lektoriert wurde „Auroras Schwestern“ von der wunderbaren Lektorin Teja Ciolczyk, die engelshafte Geduld darin zeigte, sich mit uns sechs Autorinnen gleichzeitig über immer wieder neue Textfassungen zu einigen und das unheimlich schöne Cover stammt von Jennifer Alice Jager - du bist ein Genie! Viel Spaß mit Delia, Amina, Rogan und Zacary! 

Und das ist der Klappentext:

Weiterlesen
  253 Aufrufe
  0 Kommentare
253 Aufrufe
0 Kommentare

Pläne oder Visionen beim Plotten?

Pläne oder Visionen beim Plotten?

Pläne oder Visionen? 

Beim heutigen Autorensonntag dreht sich alles um das Plotten
Einen groben Grundriss der Geschichte, die ich schreiben will, hatte ich schon früher im Kopf. Gerade bei mehrbändigen Reihen oder bei mehreren Zeitebenen, wie es bei Chosen der Fall war, ist das auch wichtig, um sich nicht zu verzetteln.

Mittlerweile beschäftige ich mich vor dem Schreiben sehr stark mit dem Plotentwurf, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass einem dann tatsächlich Schwachstellen der Story leichter vorneweg auffallen und nicht erst während des Schreibens, was dann wieder zu nervenaufreibenden Änderungen führt. Letztlich spart man sich also durch das Plotten eine Menge Zeit. 

Wie man dabei am besten vorgeht, muss jeder für sich selbst herausfinden. Ich mag z.B. die Heldenreise, wie sie bei Vogler (Odyssee der Drehbuchschreiber, Romanautoren und Dramatiker) beschrieben wird. Eine gute Story besteht für mich aus:

  • außergewöhnlichen Figuren
  • interessanten Schauplätzen
  • mehreren Konfliktphasen, Wende- und Höhepunkten
  • dramatischen Fragen (plotbezogen)
  • übergeordneten Fragen, die auf den Plot angewendet werden (z.B. Rassismus, Umweltschutz, etc.)

Zum Plotentwurf gehört für mich auch der Entwurf eines detailreichen Figurenblatts mit Darstellungen der Beziehungen und Konfliktpotentialen untereinander. Gerade hier zeigt sich sehr rasch, ob man noch Handlungsstränge einbauen soll, die Figuren noch zu leblos, wie Statisten im Plot wirken. Als Software kann ich euch - falls ihr nicht die Mindmaps-Funktion von Papyrusautor habt - Scapple empfehlen. 

Weiterlesen
  299 Aufrufe
  0 Kommentare
299 Aufrufe
0 Kommentare

Fantastischer April

TintenglasNeutral

Hey ihr Lieben,

um euch die Zeit daheim zu versüßen, haben wir 6 Fantasyautorinnen Jennifer Alice Jager (@jennifer_alice_jager), Valentina Fast (@valentina_fast), Katja Ammon (@katja.ammon), Mirjam H. Hüberli (@mirjam.h.huberli), Cristina Haslinger (@crisihasi) und ich (@renafischer) auf Instagram etwas Besonderes mit euch vor: Bunt wie Frühlingsblumen und Ostereier, witzig und vor allem fantastisch wird euer April werden, denn IHR – das ist kein Aprilscherz – dürft bei einem außergewöhnlichen Online-Schreibexperiment mitmachen:
IHR BESTIMMT, WAS WIR FÜR EUCH SCHREIBEN!

Weiterlesen
  653 Aufrufe
  2 Kommentare
653 Aufrufe
2 Kommentare

Interview zu Elbendunkel

Elbendunkel Buch

Im Rahmen der Online Buchmesse Fakriro nach Absage der Leipziger Buchmesse hat die liebe Stephanie Braun von dem Blog "Kleiner Komet" ein Interview mit mir und anderen Autor(inn)en geführt, die auch das Genre-Crossover gewagt haben. (https://www.kleiner-komet.de/abenteuerlicher-fakriro-talk/#Fischer)
Hier könnt ihr lesen, warum ich eine böse Autorin bin und was euch bei Elbendunkel erwartet:

Weiterlesen
  609 Aufrufe
  0 Kommentare
609 Aufrufe
0 Kommentare

"Elbendunkel - Kein Weg zurück" bei Planet! (Thienemann-Esslinger Verlag)

Kuss Kopie

Dieses Jahr ist es endlich soweit, mein neuer Roman, eine zweibändige Reihe im Thienemann-Esslinger Verlag Planet, erscheint! Endlich kann ich euch auch den Titel verraten, der als Arbeitstitel schon 2017 feststand und ich freue mich riesig, dass der Verlag ihn übernommen hat:

"Elbendunkel"

Ich weiß, ihr musstet lange warten, aber es gab so unglaublich viel, was ich in diesen zwei Bänden verarbeiten wollte, u.a. habe ich mich mit Slam Poetry und dem Schreiben von Lyrics für rebellische Songs beschäftigt. Aber jetzt erzähle ich euch erst mal, worum es im ersten Band "Elbendunkel - Kein Weg zurück" gehen wird:

Weiterlesen
  1773 Aufrufe
  0 Kommentare
1773 Aufrufe
0 Kommentare

Chosen erscheint bald auf Russisch

Chosen erscheint bald auf Russisch

 

Lizenz-Neuigkeiten! 

Nachdem Chosen - Aleasa bereits auf Rumänisch erschienen ist und demnächst auch der zweite Band bei Editura Unicart veröffentlicht wird, habe ich nun erfahren, dass beide Bände auch ins Russische übersetzt und im renommierten Eksmo-Verlag (https://eksmo.ru) erscheinen werden 😍. 

Ich freue mich riesig darüber, dass meine Geschichte nun weiter um die Welt geht und wünsche meinen rumänisch- und russischsprachigen Leser*innen viele spannende und zauberhafte Lesestunden mit Chosen. 

Wenn Sie diesen Link benutzen, den Beitrag kommentieren oder abonnieren möchten, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.

Weiterlesen
  642 Aufrufe
  0 Kommentare
642 Aufrufe
0 Kommentare

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://renafischer.com/


Copyright © 2015-2020 by Rena Fischer