Zu jung oder zu alt für bestimmte Genres - gibt es das?

Enlight209

Gestern habe ich einen wunderbaren Artikel von Mary E. Pearson (Link am Ende des Textes), der Autorin der Remnant Chronicles, einer meiner Lieblingsbuchreihen, gelesen.
Sie macht sich darin über Altersdiskriminierung insbesondere von Frauen, die im Bereich Young Adult schreiben, Gedanken.
Im Gespräch mit jüngeren Kolleginnen musste sie feststellen, dass diese sich an das Genre Young Adult nicht heranwagen, weil sie denken, mit über dreißig Jahren "zu alt" zu sein, um darin verlegt zu werden. Mary entgegnete, dass ihr erstes Buch verlegt wurde, als sie 44 Jahre alt war. Mit mittlerweile 62 Jahren und nach der Publikation von mehr als 10 Büchern ist sie immer noch erfolgreich in diesem Genre tätig und hat - zum Glück für ihre Leser - auch nicht vor, damit aufzuhören.

Weiterlesen
  1664 Aufrufe
  0 Kommentare
1664 Aufrufe
0 Kommentare

Autorencafé auf der Frankfurter Buchmesse 2018

Auf der Frankfurter Buchmesse 2018 gibt es wieder ein Autorencafé. Wer uns gerne einmal treffen, die Bücher signieren und uns über unser Autorenleben Löcher in den Bauch fragen möchte, ist herzlich dazu eingeladen am

Samstag, 13. Oktober
um 16:00 Uhr
im Restaurant/Café Aubergine
Halle 3.0, West

Julia, Stefanie, Valentina und ich haben uns etwas ganz Besonderes für euch ausgedacht:
Wir bereiten dreißig Mega-Goodie-Päckchen für euch vor, in denen ihr von jeder von uns etwas Zauberhaftes findet.  
Zusätzlich enthält jedes dieser Päckchen diese exklusive Gewinnspielkarte:

Auf ihrer Rückseite befindet sich ein Quiz mit Zitaten aus unseren Büchern. Wenn ihr es richtig löst, könnt ihr ein großes Bücherpaket bestehend aus den vier darauf abgebildeten Büchern gewinnen.
Die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel findet ihr hier: https://rfbx.de/2OfvzV0.  

Weiterlesen
  1939 Aufrufe
  0 Kommentare
1939 Aufrufe
0 Kommentare

Bedingungen für das Gewinnspiel zur Frankfurter Buchmesse 2018

KartenentwurfFinalVorderseite

1. Teilnahmeberechtigt an dem Gewinnspiel ist jeder, der von uns (Julia Stein, Rena Fischer, Stefanie Neeb, Valentina Fast) auf der Frankfurter Buchmesse eine Gewinnspielkarte erhalten und das Gewinnspielrätsel richtig gelöst hat.

Weiterlesen
  1585 Aufrufe
  0 Kommentare
1585 Aufrufe
0 Kommentare

Tag des Kusses

 

Eine kleine Szene aus der Jugendbuchdystopie, an der ich aktuell schreibe, zum Tag des Kusses. ;) 
Luz und Niall sitzen im Auto auf dem Weg zu ihrem ersten gemeinsamen Date und kriegen sich prompt in die Haare. Schnell stellt sich heraus, dass Luz um einiges schlagfertiger ist als Niall. Er hat seine eigene Art zu kontern:

"Einen Moment lang dachte Luz, dass sie den Bogen überspannt hatte. Niall reagierte so schnell, dass sie ihm nicht mehr ausweichen konnte. Seine Hände umfassten ihr Gesicht und er drückte seine Stirn sanft gegen ihre. 
„Du solltest es mal mit Boxen probieren“, raunte er heiser. „So schnell wie du teilt bestimmt keiner aus.“ 
Und bevor sie noch etwas erwidern konnte, verschloss er ihren Mund mit seinen Lippen. Nur kurz. Viel zu kurz, um überhaupt zu realisieren, was er da tat. Und viel zu schnell, um ihn zu erwidern. Ihr erster Kuss zog an Luz vorbei in der Geschwindigkeit eines Asteroids und hinterließ einen Krater voller Sehnsucht in ihrem Inneren."

  1690 Aufrufe
  0 Kommentare
1690 Aufrufe
0 Kommentare

Currently Writing At: Jugendbuchdystopie

Luz

Aktueller Manuskriptstand: über Seite 400 ;)

Wer wie Luz an die Greenwood High in San Francisco geht, stammt entweder aus einem reichen oder mächtigen Elternhaus - in der Regel trifft beides zu. 
Aber Luz hält sich weder an die gesellschaftlichen Konventionen ihrer Mitschüler noch an die Regeln ihres Vaters.

Weiterlesen
  1282 Aufrufe
  0 Kommentare
1282 Aufrufe
0 Kommentare

Schreibnacht-Gedanken

34500186 667400303611407 4060170260085473280 o

Weiterlesen
  1144 Aufrufe
  0 Kommentare
1144 Aufrufe
0 Kommentare

Copyright © 2015-2020 by Rena Fischer