Pläne oder Visionen beim Plotten?

Pläne oder Visionen beim Plotten?

Pläne oder Visionen? 

Beim heutigen Autorensonntag dreht sich alles um das Plotten
Einen groben Grundriss der Geschichte, die ich schreiben will, hatte ich schon früher im Kopf. Gerade bei mehrbändigen Reihen oder bei mehreren Zeitebenen, wie es bei Chosen der Fall war, ist das auch wichtig, um sich nicht zu verzetteln.

Mittlerweile beschäftige ich mich vor dem Schreiben sehr stark mit dem Plotentwurf, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass einem dann tatsächlich Schwachstellen der Story leichter vorneweg auffallen und nicht erst während des Schreibens, was dann wieder zu nervenaufreibenden Änderungen führt. Letztlich spart man sich also durch das Plotten eine Menge Zeit. 

Wie man dabei am besten vorgeht, muss jeder für sich selbst herausfinden. Ich mag z.B. die Heldenreise, wie sie bei Vogler (Odyssee der Drehbuchschreiber, Romanautoren und Dramatiker) beschrieben wird. Eine gute Story besteht für mich aus:

  • außergewöhnlichen Figuren
  • interessanten Schauplätzen
  • mehreren Konfliktphasen, Wende- und Höhepunkten
  • dramatischen Fragen (plotbezogen)
  • übergeordneten Fragen, die auf den Plot angewendet werden (z.B. Rassismus, Umweltschutz, etc.)

Zum Plotentwurf gehört für mich auch der Entwurf eines detailreichen Figurenblatts mit Darstellungen der Beziehungen und Konfliktpotentialen untereinander. Gerade hier zeigt sich sehr rasch, ob man noch Handlungsstränge einbauen soll, die Figuren noch zu leblos, wie Statisten im Plot wirken. Als Software kann ich euch - falls ihr nicht die Mindmaps-Funktion von Papyrusautor habt - Scapple empfehlen. 

Weiterlesen
  413 Aufrufe
  0 Kommentare
413 Aufrufe
0 Kommentare

"Elbendunkel - Kein Weg zurück" bei Planet! (Thienemann-Esslinger Verlag)

Kuss Kopie

Dieses Jahr ist es endlich soweit, mein neuer Roman, eine zweibändige Reihe im Thienemann-Esslinger Verlag Planet, erscheint! Endlich kann ich euch auch den Titel verraten, der als Arbeitstitel schon 2017 feststand und ich freue mich riesig, dass der Verlag ihn übernommen hat:

"Elbendunkel"

Ich weiß, ihr musstet lange warten, aber es gab so unglaublich viel, was ich in diesen zwei Bänden verarbeiten wollte, u.a. habe ich mich mit Slam Poetry und dem Schreiben von Lyrics für rebellische Songs beschäftigt. Aber jetzt erzähle ich euch erst mal, worum es im ersten Band "Elbendunkel - Kein Weg zurück" gehen wird:

Weiterlesen
  1900 Aufrufe
  0 Kommentare
1900 Aufrufe
0 Kommentare

Chosen erscheint bald auf Russisch

Chosen erscheint bald auf Russisch

 

Lizenz-Neuigkeiten! 

Nachdem Chosen - Aleasa bereits auf Rumänisch erschienen ist und demnächst auch der zweite Band bei Editura Unicart veröffentlicht wird, habe ich nun erfahren, dass beide Bände auch ins Russische übersetzt und im renommierten Eksmo-Verlag (https://eksmo.ru) erscheinen werden 😍. 

Ich freue mich riesig darüber, dass meine Geschichte nun weiter um die Welt geht und wünsche meinen rumänisch- und russischsprachigen Leser*innen viele spannende und zauberhafte Lesestunden mit Chosen. 

Wenn Sie diesen Link benutzen, den Beitrag kommentieren oder abonnieren möchten, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.

Weiterlesen
  764 Aufrufe
  0 Kommentare
764 Aufrufe
0 Kommentare

Chosen erscheint auf Rumänisch

Chosen erscheint auf Rumänisch

Ich freue mich riesig, dass Chosen - Die Bestimmte nun in rumänischer Übersetzung vorliegt.

Ihr könnt "Chosen - Aleasa" beim Unicart Verlag direkt bestellen: https://www.unicart.ro/frontendProducts/view/36536 

Wenn Sie diesen Link benutzen, den Beitrag kommentieren oder abonnieren möchten, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu.

 

  1081 Aufrufe
  0 Kommentare
1081 Aufrufe
0 Kommentare

Snippet-Time YA-Project

Elbendunkel Kopie

Snippet-Time! Einigen von euch habe ich es bereits auf der Buchmesse verraten. In meiner hochtechnologisierten Zukunftswelt werden Elben auftauchen.

Weiterlesen
  1386 Aufrufe
  0 Kommentare
1386 Aufrufe
0 Kommentare

Currently Writing At: Jugendbuchdystopie

Luz

Aktueller Manuskriptstand: über Seite 400 ;)

Wer wie Luz an die Greenwood High in San Francisco geht, stammt entweder aus einem reichen oder mächtigen Elternhaus - in der Regel trifft beides zu. 
Aber Luz hält sich weder an die gesellschaftlichen Konventionen ihrer Mitschüler noch an die Regeln ihres Vaters.

Weiterlesen
  1478 Aufrufe
  0 Kommentare
1478 Aufrufe
0 Kommentare

Copyright © 2015-2020 by Rena Fischer