2 Minuten Lesezeit (301 Worte)

Das Lied der Wölfe

DasLiedderWölfeCoverreveal Kopie 2

Endlich kann ich euch mein Roman-Debüt beim DTV-Verlag vorstellen, diesmal ganz ohne Fantastik, dafür mit all den Emotionen, düsteren Vergangenheiten, Familiengeheimnissen, Wendepunkten und Kämpfen, die das Leben uns bietet

Wo könnte so eine leidenschaftliche Geschichte besser angesiedelt sein als in den Weiten der schottischen Highlands? Damit ihr auch wisst, auf welche widerspenstigen, selbstbewussten Figuren ihr euch bei diesem Roman einlasst, schenke ich euch einen kleinen Zitatschnipsel vorneweg. Wenn die zwei euch später beim Lesen alle Nerven rauben, sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt! 

Wollen Sie meine ehrliche Meinung zu dem grandiosen Projekt meines Vaters hören?“
Er spricht das Wort „grandios“ ebenso abfällig aus wie „Vater“.
„Danke, Ihre zahllosen Bemühungen, mich auf der Stelle wieder abreisen zu lassen, sind schon aufschlussreich genug.“
Er ignoriert meinen Einwand einfach. „Es ist Bullshit!“
„Weil Sie befürchten, es könnten Ihnen ein paar Millionen Ihres Erbes durch die Lappen gehen?“, entgegne ich spitz.
„Ich sehe schon, Sie gehören zu diesen Wolfsromantikern und Weltverbesserern, die Fehlschläge erst als Herausforderung sehen.“

Und darum geht es:

Sturmgraublaue Zeit der Liebe

Die junge deutsche Wolfsforscherin Kaya wird von dem schottischen Milliardär Alistair MacKinley angestellt, um auf seinen Ländereien wilde Wölfe anzusiedeln. In dem einsamen Herrenhaus in den Highlands trifft sie auch auf den verschlossenen Nevis, Alistairs attraktiven Sohn, mit Augen wie das Sturmgraublau des schottischen Himmels. Der verwundete Ex-Elitesoldat soll sich von seinen schweren Kriegsverletzungen erholen. Doch er verweigert die Therapie und torpediert das Wolfsprojekt, wo er nur kann. Kaya ist wütend und fasziniert zugleich, ohne das tragische Ausmaß seines Zustands zu ahnen. Eine Zusammenarbeit mit Nevis endet katastrophal. Erst als sich beide ihrer Vergangenheit stellen, können sie ihre Liebe und ihre Zukunft retten.

ISBN: 978-3-423-26287-3
512 Seiten
dtv Premium
Erscheinungstermin: 21. Mai 21 

 

Wenn Sie die Links benutzen, den Beitrag kommentieren oder abonnieren möchten, stimmen Sie den Nutzungsbedingungen zu. 

 

Kommentare

Derzeit gibt es keine Kommentare. Schreibe den ersten Kommentar!
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Donnerstag, 28. Oktober 2021

Sicherheitscode (Captcha)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://renafischer.com/


Copyright © 2015-2020 by Rena Fischer